Sonntag, 8. Februar 2009

Spitzen, Monogramme und ... ich hab`s getan!

Gestern, am Samstag, war ich wieder mal im "Spitzenwunderland". Da hat doch jemand einen ganzen Schwung Kopfkissen abgegeben. Teilweise waren sie nie gebraucht. Das war für mich wie "Weihnachten".
Lochstickereien

Zarte Stickereien in rosa

Klöppelspitze

ein Monogramm MT (der Schatten meines Daumens ist nur auf dem Foto!!!)

Bogenspitzen und Biesennäherei

und das Monogramm LT
Ich glaube zu ahnen, wer die Besitzerin dieser "Traumwäsche" war. Ich kenne die Frau, sie hatte immer ein Herz für Kinder. Sie besass einen Tante-Emma-Laden bis vor ein paar Jahren. Sie schenkte den Kindern immer Süssigkeiten. Meine Tochter war von ihr ganz angetan. Sie verkörperte so richtig die Tante "Emma". Mit einer schönen weissen Schürze, das schon weisse Haar zu einem Oma-Dutt gebunden, so stand sie hinter der Ladentüre. Ihr Laden war vollgestopft mit allem was man so benötigt. Da gab es Kernseife, Essiggurken, Sauerkraut und Heringe aus dem Fass ebenso, wie die vielen Bonbons für die Kinder.
Wir konnten noch einiges aus dem Laden erstehen. Was es ist, zeige ich Euch im nächsten Post.
und dann, Antje ich habe es getan!
Antje stellte diese Woche einen Post ins Netz, auf dem ein Foto mit einem Grill zu sehen war. Sie grillte Würstchen im Garten. Schon lange überlegte ich, ob ich nicht mal eine Tajine im Gartenkamin kochen sollte. Da am Sonntag die Leute zur Kochenszeit immer aus der Kirche an unserem Garten vorbeigehen, wusste ich nicht so recht, ob es eine gute Idee ist. Das Foto von Antje spornte mich an, es nun doch zu tun. Ich kochte heute, mitten im Winter, eine Tajine im Gartengrill. Als mein Mann das Feuer anmachte, luden sich schon einige zum Essen ein. Ich kann Euch sagen, als die Kirche aus war, da duftete die ganze Umgebung nach leckerem Essen. Drei Frauen standen lange hinterm Gartenzaun und tratschten umgeben vom Koch-Duft.
Und hier ist sie!
Schade, dass man über`s Netz keine Düfte posten kann! Es gab Hirsch-Gemüse-Tajine mit orientalischen Gewürzen aus Marokko abgeschmeckt.
Und wo ist die liebe Antje mit Familie geblieben? Habt Ihr nicht zu mir gefunden? Jetzt haben wir alles aufgegessen und die zusätzlichen 5 Teller wieder weggeräumt. Hahaha.
Achtung: Wer sich für das Rezept der Tajine interessiert, der findet es in meinem neuen Blog "aus Heidis Schublade"!
Ich wünsche allen lieben Bloggerinnen einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.
Liebe Grüsse
heidi

Kommentare:

  1. Hallo, das ist ja eine geniale Idee mit dem Grill.Und das Essen schaut so lecker aus.Sind schöne Erinnerungen mit den Kissen verbunden.Ich wünsch dir noch einen angenehmen Sonntag,bis bald,Elke.***********. :o) ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie das toll aussieht.....Nicht nur das Essen...Die Spitzen und Stickereien...Toll....Schade, daß solche Läden kaum noch zu finden sind.

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem Essen draußen ist wirklich eine schöne Idee.
    Ich habe glaube ich auch noch alte Kopfkissen mit handgehäkelter Spitze von meiner Oma, wenn ich einen Laden wüßte, wo man so etwas loswerden kann würde ich das schon interessant finden.
    LG Bella

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi,
    da hast Du ja eine Spitzengoldgrube aufgetan. Ich hatte mich gestern sooo auf den Flohmarkt gefreut, aber es hat Hunde und Katzen geregnet...Deine Tajine war bestimmt super lecker! Alles Liebe und eine schöne Woche *Kerstin*

    AntwortenLöschen
  5. hallo,
    da hast du ja ganz schoen abgesahnt.
    viel spass mit deinen eroberungen.

    liebe gruesse conny

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi,
    einen herrlichen Schatz hast du da wieder gefunden, es ist einfach wunderbar, dass solche persönlichen "Wäsche"stücke bei den Menschen ein neues Leben beginen können, die damit sorgsam und liebevoll umgehen.
    Liebe Grüße Anett

    AntwortenLöschen
  7. ...auch ich habe ein paar solcher "Schätzchen" geerbt und bin damit ganz glücklich!
    Vielleicht solltest du so viel Kochen, dass die Leute sich das Essen nach der Kirche mitnehmen können. Da würdest du bestimmt einen tollen Umsatz machen "lach"...
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Heidi, meinen Glückwunsch zu den tollen Schätzen, ich hatte auch mal glück bei eb...und habe eine große menge an Kissen erstanden und schon einige verarbeitet. Ich habe gestern leider bei uns den Antikmarkt nicht besucht, da ich irgendwie auf rumlümmeln eingestellt war und die Kurve nicht bekommen habe, aber nicht schlimm.
    Grillen(Kochen) auf dem Grill , eine tolle Idee.
    LG Tanja und eine schöne Woche

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Heidi,

    wunderschöne Sachen hast Du erstanden, Spitze und Stickerei mag ich auch sehr. Vor allem sind Monogramme meine Leidenschaft.

    Viele herzliche Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidi,
    was für schöne Fotos! Die Wäsche ist wirklich wunderschön - ich liebe solche Stickereien und Spitze ebenfalls. Das sind noch richtige Schätze!
    Was für eine wunderbare Grill-Idee, die ich bisher noch gar nicht kannte. Bei den Blogbesuchen lernt man doch immer wieder Neues dazu.
    Ich wünche Dir einen guten Start in eine angenehme Woche
    und grüße ganz lieb,
    Moni

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidi,
    Mein kleiner, grüner Neid ist bei Dir! :-)
    Soooo schöne Spitzen und Stickereien....
    Was machst Du daraus?
    Und gut das ich Deine Seite nicht am Sonntag besucht habe, für das leckere Essen hätte ich mich glatt ins Auto gesezt, denn bei uns gab es nur "Reste".
    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart,
    Lena

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi,

    diese zauberhafte Wäsche würde mein Herz auch höher schlagen lassen. Ich liiiiebe Monogramme. Habe mir vor einiger Zeit ganz viele alte Laken gekauft, die ebenfalls noch nie benutzt waren. Bei mir kommen sie nun als Tischdecken zum Einsatz und werden allseits bewundert.
    Und nun zu dem köstlichen Essen im Grill: Die Idee finde ich interessant. Gibt es da evtl. ein Rezept zu? Wir haben erst seit kurzem solch einen Außenkamin. Gekocht habe ich darin noch nie.

    Liebe Grüße von Elvira

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Heidi leider ist diese Pinnwand nicht in meinem besizt die gehört Simone vom Blog Wohnscheune die Karte ist noch nicht bei mir. Habe einfach mal schnell das Bild von Simone kopiert und freue mich schon jetzt am Bild liebe grüße nina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Mama,

    die Tajine war super lecker. Die Spitzenkissen sind was ganz besonderes. Auch wenn das Büglen etwas aufwendiger ist, aber es lohnt sich. Ich freue mich schon auf unsere nächste "Jagd" nach Schätzen. Es macht richtig viel Spaß. Lieben Dank für die schönen Geburtstagsgrüße, das tolle Bett und die leckere Geburtstagstorte - Ihr habt mir den Tag versüßt. Schön, dass es Euch gibt.
    Einen schönen Abend wünsch ich Euch.
    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Heidi,

    auf das Rezept freue ich mich schon!!! :-))
    Du hattest wegen der Maschine gefragt. ich habe eine Quilternähmaschine von Bernina. Die habe ich im vergangen Jahr um ein Stickmodul erweitert. Dadurch kann ich mit ihr nähen und sticken. Ich finde das gut, obwohl, es manchmal lästig ist, weil man immer umbauen muss und man kann nicht gleichzeitig sticken und nähen. Na ja, irgendwann wird wohl noch ein zweites Nähmaschinchen hinzu kommen müssen.

    Liebe Grüße
    Elvira

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Heidi,

    was für eine wunderschöne und beneidenswerte Ausbeute.

    Ich wünsche Dir eine schöne Woche

    GLG
    Britta

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Heidi, auch ist dein Blog so schön. Diese alten Dinge liebe ich auch sehr. Auf Flohmärkten kann man schon mal ganz tolle Sachen finden. Ich wünsche dir weiter viel Glück dabei.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  18. Deine Wäschestücke aus Spitze und Stickerei sind wunderschön und die Idee mit dem Grillen einfach köstlich!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  19. Wooow, wie gerne wäre ich dabei gewesen.
    Bei diesen schönen Spitzen kann man richtig neidisch werden.
    Einfach wunderschöne Beute.

    Liebe Grüsse

    Christine

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Heidi
    Nicht nur deine Wäsche ist schön, auch das neue Blogkleid "sehr dezent " wo habt ihr nur momentan alle die neuen Layout her ? Darf ich neugierig sein.
    Liebe Grüße Jutta

    AntwortenLöschen
  21. Hallo aus Österreich!
    Nun bin ich schon seit einiger Zeit als stiller Gast auf Ihrer wunderschönen Homepage und genieße einfach alles. Man kommt sich wie in eine längst vergangene Zeit zurückversetzt vor. Danke für alles! Ihr Nähzimmer ist auch so heimelig und einladend, die Reisetagebücher traumhaft, auch so ein langgehegter Wunsch von meinem Mann und mir, mit dem Wohnmobil unterwegs sein. Ganz liebe Grüße aus Graz von Sabine P.S.: Sind Sie auch per E-Mail erreichbar?

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Heidi,
    freut mich dass Dir mein Blog gefällt und natürlich kannst Du mich weiterhin gerne besuchen, dazu habe ich ja meinen Blog.
    Wie schön dein Name klingt, Heidis kleines Paradies! Du wohnst bestimmt in einem schönen Häuschen mit einem kleinen Garten mit vielen Blumen und Rosen und fühlst Dich sehr wohl darin. Ist es nicht schön, wenn man sich zu Hause so wohl fühlt?
    Deine neue Spitzen und Monogramm Errungenschaften sind sehr schön, besonders das letzte mit dem Monogramm "L T" ist ein Traum. Dieser alter Emma Laden mit der alten Frau, ach waren das noch Zeiten. Schade dass es das heute fast nicht mehr gibt.
    Spitzenwunderland, ist das ein kleiner Laden wo man Haushaltsauflösungen kaufen kann?
    Lieben Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  23. Meine liebe Heidi,

    Du darfst mir nicht böse sein, aber das Navi hat uns in die Irre geführt. So nah waren wir bei Euch am Ziel!
    Aber die Tante hat immer wieder gesagt:
    * bitte wenden *

    Völlig generft sind wir dann wieder hungrig heim gefahren.... meinen Kindern habe ich dann Brot mit Stulle gemacht!... zumindest sind sie sat in die Heia gefallen.

    Schade... ich hoffe Du lädst uns aber wieder mal ein... dann fahren wir nach der altbewährten Landkarte... gell!!!

    Und Deinen Schatz, den Du da erobert hast...
    ein Traum.....Tante Emma-Läden sollte es überall geben!!!

    GlG von Frau Antje

    AntwortenLöschen
  24. Viele Gruesse aus der Toskana! Du liebst wirklich in einem Paradies. Dein Blog ist sehr interessant und schoen, deine Arbeiten sind wunderbar, komplimenten!
    Luisa

    AntwortenLöschen
  25. Was ich alles versäumt habe, ich komme gar nicht mit dem Lesen nach!
    Ich komme wieder, bis später.

    AntwortenLöschen
  26. Glückwunsch zu Deinen Spitzen-Schätzchen! Wunderschön!
    Danke auch für Deinen Kommentar, nein, von uns ist niemand aktiv. Nur als Zuschauer und Fotograf. ;-)
    Aber ich liebe die Umzüge und mehr noch die Straßenfasnet schon von Kind auf.

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  27. Ich habe Gima gesehen!! Sie ist wunderbar!!! So süss !!! Sie hat ein Paradies zu spielen!!
    Grüsse
    Luisa

    AntwortenLöschen
  28. Dein blog ist nicht schoen...es ist wunderbar!!!!! Ich liebe Bayern und mit meinem Mann spenden in Bayern unseren Ferienzeit! Letzte Sommer wir sin in Mittenwald gewesen!
    LG
    Nadia Sachertorte

    AntwortenLöschen
  29. Mah, herrlich diese weißen filigranen Schätze, da hätte ich auch nicht widerstehen können.

    Und das Essen sieht auch so lecker aus.

    Überhaupt ist es hie rganz wundervoll und ich nehme mir gerne Deinen Link mit.

    liebe Grüße aus Wien
    von Betty

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Heidi, vielen Dank für Deinen Besuch, es freut mich sehr sehr sehr...Dein Blog ist wirklich ein Stückchen Paradies: fein presentiert, wünderschöne Photos un Arbeiten und dazu...immer mit schönen Wörter beglietet!! Liebe Grüsse aud Lugano, Claudia

    AntwortenLöschen
  31. Wunderschöne Bilder und Deine Spitzen und Monogrammsammliung-da hätte ich wohl auch zugeschlagen,ich liebe solche alten Sachen und finde die haben irgendwie Seele..ganz liebe Grüsse Belinda

    AntwortenLöschen
  32. diese hübschen Spitzen sind ja klauenswert! ;-) und die Tajine: einfach fein, ich rieche sie förmlich, habe sie in Marokko öfters genossen (mein Vater hatte eine zeitlang dort gearbeitet und die lokale Köchin konnte sie suuuper zubereiten!

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Heidi,

    das sieht wunderschön aus! ... und lecker! ;-)
    Und es erinnert mich daran, dass unten im Keller noch die leider nie gebrauchte Aussteuer meiner Großtante liegt. Da müßte doch etwas draus zu machen sein, oder?

    Liebe Grüße und danke für Deine lieben Kommentare auf meinem blog, Anke

    AntwortenLöschen