Sonntag, 26. April 2009

Samstagsarbeit

Am Wochenende war es wieder mal soweit. Eigentlich wollte ich samstags meine neue, alte Wäsche vom Flohmarkt waschen. Ich hatte aber einen viel schöneren, und viel wichtigeren Termin. Ich hatte einen Gast. Es war meine Schwester. Lange hat sie mich nicht mehr besucht. Wie es so ist, trennen sich auch unter Geschwistern manchmal die Wege. Oft sind es familiäre Streitereien. Meine Schwester und ich sind ja nun in einem schon etwas fortgeschritteneren Alter, da denkt man gewöhnlich über das Leben nach. Komisch, wir beide hatten den gleichen Gedanken. Wir wollten endlich die "offene Baustelle" schliessen. Das Leben geht schon manchmal seltsame Wege. Auf meinem "Weg" musste ich so manchen Stein beiseite räumen. Aber wer kommt schon auf ganz geradem Weg durchs Leben - wahrscheinlich die wenigsten Menschen. Dieser Spruch fällt mir zu diesem Tag ein:
Das sind die Weisen,
die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
das sind die Narren.


Rückert




Sonntags, machte ich mich dann an die Samstagsarbeit. Die Wäsche lag ja schliesslich schon waschbereit in der Waschmaschine.


Stilecht wurde die Wäsche auf ein textile Schnur mit alten Holzklammern befestigt.





Gottlob hatte ich nicht viel Wäsche auf dem Flohmarkt erstanden. So hatten die wenigen Teile in dem kleinen Wäschekorb Platz genug.



Das Kopfkissen mit den schönen Spitzen stammt nicht aus der Fabrik. Das ist ein Einzelstück, das eine Näherin vielleicht auf der Stör für eine reiche Bäuerin genäht hat.



Der Bettbezug mit lila Röschen wollte unbedingt mit zu mir nach Hause in meinen Wäscheschrank - das habe ich mir eingeredet.



So, und nun seht mal, was bei uns vor der Haustür steht! Das ist unser "rollendes Zuhause"! Wir gehen auf Reisen. Endlich, nach einem ganzen Jahr "Abstinenz"! Da heisst es nun, das Wohnmobil putzen und beladen - und bloss nichts vergessen. Und genügend Handarbeitsmaterial muss auch noch mit. Da findet eine ganze Menge als Lückenfüller Platz.

In den nächsten Tagen bekomme ich Besuch aus Finnland. Wir freuen uns schon riesig darauf. Und dann wollen wir los, Richtung Norden. Ich werde vielleicht in den nächsten Tagen wenig Zeit zum Bloggen haben. - Nein, Ihr habt mich nicht los!!!! Ich werde von unterwegs, wenn immer es geht interessante Posts schreiben und natürlich Eure Seiten bewundern. Wenn immer es möglich ist, werde ich kommentieren. Sollte hin und wieder mal nicht die Möglichkeit gegeben sein, so seht es mir bitte nach, wenn die Abstände meiner Bloggerrunden grösser sind. Auch von zu Hause gibt es natürlich Gartenbilder. Meine Tochter wird mir Fotos vom Garten mailen. Ich bin froh, dass es Diana gibt. So bin ich zu Hause auch auf dem Laufenden.

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Sommer mit viel Sonne. In Gedanken bin ich bei Euch.

Liebe Grüsse

heidi

Kommentare:

  1. Hallo Heidi,
    ups..diesmal die erste..:-)
    Es ist immer gut, wenn man sich mit seinen Geschwistern verträgt. Egal, was mal war, man kann irgendwann immer drüber reden und alles bereinigen. Ich freue mich, dass Du den Schritt gegangen bist. Ich habe ein sehr inniges Verhältnis zu meinen Geschwistern, und ich könnte mir gar nichts anderes vorstellen.

    Ich wünsche Dir eine erholsame Reise, ach, es erinnert mich am meine Jahre in Norwegen. Wir hatten zwar kein Wohnmobil, sondern einen Anhänger, aber man konnte einfach mal irgendwo bleiben, wo es schön war.
    Geniesse die Zeit mit Deinem Mann und kommt gesund zurück

    LG U.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heidi!!!!!!

    Du hast da ja wirklich schöööne Wäsche auf dem Markt erstanden! Ich hab nie so ein Glück irgendetwas Tolles zu finden...aber noch ist ja nicht aller Tage Abend...hihi..irgendwann werde ich auch mal ein schöööönes Schnäppchen schlagen!!!

    Schön, das Du und Deine Schwester einen Schritt aufeinander zu gemacht habt!!!

    Und nun wünsche ich Dir einen suuuperschööönen Urlaub in dem tollen Wohnmobil *träum*

    Viele liebe Grüße, Svenja

    AntwortenLöschen
  3. ...den Sommer geniesen, heißt das du bist lange weg? Wow, da beneide ich dich echt ein bisschen. Da muß unsere Jüngste doch noch etwas älter werden...aber sie soll sich Zeit lassen, ging eh alles viel zu schnell vorbei ;o)). Ich wünsche dir und deinem Mann eine schöne Zeit, lass von dir hören...
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi,
    genauso mag ich es, schöne Wäsche auf einer alten Schnur mit herrlichen Wäscheklammern, ein leichter Windhauch trocknet die Wäsche und sie duftet so guuuut.
    Herzliche Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,
    das freut mich aber für euch das ihr auch auf Reise geht,wir müssen leider wieder erst auf die Ferien warten.Ich wünsche euch viel Spaß und freue mich schon auf die Unterwegsbilder,
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. schöne Wäsche und ein SEHR guter Spruch !!! herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Heidi,
    na das hört sich ja nach einem rundherum gelungenem Wochenende an .Ich wünsche ganz viel Freude auf der Reise Richtung Norden.Ich werde versuchen die Regenwolken wegzupusten.
    Sonnige Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Heidi,
    du machst halt aus allem ein Fest! Sogar aus dem WÄschewaschen<....

    Die frisch gewaschen Stücke duften bis hierher!

    Eine schöne Reise wünsche ich dir und deinem Mann. Kommt gesund wieder und schickt viele Fotos und Berichte.
    Herzlichst Gabriele

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heidi,
    Deine Wäsche ist ja ein Traum. Einfach nur schön.
    Dann wünsche ich euch schon mal eine wunderschöne Reisezeit. Bleibt gesund, habt schönes Wetter und viel Freude unterwegs.
    Ganz liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidi,

    dieser schöne Post ist mir fast durch die Lappen gegangen. Wie schön, dass nun auch die Baustelle mit Deiner Schwester beseitigt ist. Familie ist sehr wichtig, sie stärkt den Rücken in schweren Zeiten. Diese Erfahrung habe ich zumindest gemacht.
    Deine Flohmarktschätze sind wieder einmal ganz bezaubernd. Wo findest Du bloß immer wieder so schone Sachen??!!! Na, vermutlich gehe ich einfach zu spät los, dann sind die guten Teile schon alle weg. ;-))

    Liebe Grüße von Elvira

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidi,
    ich freue mich schon so auf deine Reiseberichte und die Handarbeiten, die dabei entstehen werden. Es ist wahr, du zelibrierst sogar das Wäschewaschen, wenn man auch die unleidigen Kleinigkeiten mit Liebe erledigen kann, dann ist das etwas Wunderbares, einfach auch von unscheinbaren Unwichtigkeiten das Schöne sehen.Bei dir kann man das lernen, denn dein ganzes Blog strahlt das aus.
    Ganz herzlich Anett

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi,

    ich wünsche Euch einen wunderschönen und erholsamen Urlaub. Kommt gesund wieder.

    Alles Liebe ~Heike~

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidi,

    ich wünsche Dir eine wunderschöne Reise!!

    GlG jane

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidi,
    dein Waschtag in Bildern ist wirklich sehenswert. Das Kissen mit den Rüschen ist toll. Sieht aus wie ein Paradekissen!?
    Ich wünsche dir und deinem Mann einen wunderschönen Urlaub und eine angenehme Reise.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidi,

    auf unseren Flohmärkten gibt es sowas schönes nicht (vielleicht habe ich auch nur nicht den richtigen Blick).

    Gute Reise (gut, daß Deine Tochter Haus und Garten hütet, dann könnt Ihr beruhigt fahren).
    Hört sich an, als bleibt Ihr lange, lange fort.

    Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  16. Eine schöne Reise in den Norden wünschen wir euch, dir und deinem Wrzlbrnv!
    die Bilder sind sehr nostalgisch, aber weißt du was, bei den Wäscheklammern hast du eine Drechslerarbeit dabei: die runden mit dem Schlitz zum Aufstecken!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. Das ist schön, Heike, dass du dich mit deiner Schwester ausgesprochen hast. Eine Schwester ist gut und nachdem unsere Mutter im Dezember verstorben ist, merkt man erst , dass es gut ist eine Schwester zu haben.
    Die Wäsche finde ich super, was du auf demFlohmarkt findet, eine wahre Pracht.
    Schönen Urlaub und genieße es richtig.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  18. Seufz, ihr dürft schon los in den Norden - ich muss mich noch einige Wochen gedulden. Ich wünsche euch eine wundervolle Zeit, viel Spass und viele tolle Erlebnisse!
    Deine nostalgische Wäsche ist ein richtiger Traum!
    Liebe Grüsse och ha det bra!
    Doris

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Heidi, irgendwie vermisse ich Deine lieben Kommentare jetzt schon....aber Womo fahren geht nun wirklich vor, dass sehe ich ein :0))). Ihr fahrt Richtung Norden? Es hört sich ja für länger an. Wir fahren erst Mitte Juli in den "richtigen Norden".
    Deine Trödelwäsche sieht ja wirklich traumhaft schön aus. Warum gibt es nur hier keinen vernünftigen Trödelmarkt....schluchz!!!
    Das Deine Schwester und Du die "offenen Baustellen" bereinigt habt, ist doch wirklich schön. Das Leben ist viel zu kurz!!!
    So, meine liebe Heidi, genieße die Zeit mit dem Womo, fahrt vorsichtig und kommt heile wieder zurück.
    Klem Barbara

    AntwortenLöschen
  20. wie ich das magnolienblatt fotografiert habe? ich habe mich gebückt, es aufgehoben, es gaaaaanz vorsichtig nach hause transportiert und in den scanner gelegt! die kamera hätte die feinheiten sicherlich nicht so gut erfasst. schöne reise! eliane

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Heidi, ja ab einem bestimmte Alter hat für Mist einfach keine Zeit mehr. Ich freu mich für Dich und Deine Schwester sehr!!! Für Deine Wäsche kann ich Dich nur bewundern. Nun seid Ihr unterwegs - auch auf der A2? Ich wünsch Euch gute Reise und viel Spaß. Lieber Gruß Birgit

    AntwortenLöschen
  22. Ich wünsche Dir eine schöne Reise und komm gesund und voller Eindrücke wieder nach Hause!Und wenn Du Dich zwischendurch mal meldest, freue ich mich!!

    Liebste Herzblattgrüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  23. Ja dann eine schöne angenehme Reise liebe Heidiund poste uns was interessantes, besonders für mich als Österreicherin bin ich auf den Norden gespannt.Dein Waschtag sieht so nostalgisch aus, sehr schön hast du das hingekriegt.
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  24. Deine Wäsche ist ein Traum.
    Schön, wie Du geschrieben hast.
    Es stimmt mich nachdenklich.


    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Heidi,

    ich kann dich gut verstehen, kann ich doch an nostaglischer Wäsche auch NIE vorübergehen, ohne etwas zu kaufen...und dann hast du sie noch so hübsch aufgehängt!
    Ich wünsche dir ein gute Reise und einen wonnigen Mai

    mit lieben Grüßen

    Gabriele

    AntwortenLöschen
  26. http://artbykalo.blogspot.com/search/label/awardrr Überraschung bitte abholen

    AntwortenLöschen
  27. Bei Dir sieht sogar die Wäsche auf der Leine wunderschön aus :o)

    Ich wünsche Dir ganz viel Freude auf Eurer Reise und viele schöne Tage in Eurem mobilen zu Hause!

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  28. hallo heidi,

    ich wuensche dir eine wunderbare reisezeit.las es dir gut gehen.
    ich freu mich schon auf deine zwischendurchberichte.

    die waesche ist eine wucht.

    lieb egruesse conny

    AntwortenLöschen