Montag, 18. Mai 2009

Die "Tussi" von nebenan



Wem gehören wohl diese schönen blauen Augen? Klar, die gehören zu mir. Ich bin Gima, die Hüterin von Heidis kleinem Paradies. Ich werde auch Prinzessin von meinen Menschen genannt, das gefällt mir ganz gut. Aber wenn mich Heidi "Mausi" nennt, das finde ich total doof. Heute will ich Euch mal von meinem Problem mit den „Nachbarskatzen“ erzählen. Ach, Ihr wisst ja gar nicht, was ich alles mitmache!

Da ist doch das „rote Luder“ von nebenan. Gott sei Dank hat die Heidi kein Foto von ihr gemacht. Die hat zwar einen schönen Namen – sie heisst Tiffany – das ist aber auch schon alles. Die Tiffany, die treibt`s ganz schön bunt.


Sie geht immer durch meinen Garten– und das darf sie gar nicht ! Ich habe sie deswegen schon zweimal abgewatscht, genützt hat es aber nichts. Was soll ich sagen, es gibt Katzen, die kapieren es nie – und dazu gehört die Tiffy.
Zwei Katzenmännern, die seit ein paar Monaten ein paar Häuser weiter wohnen, hat die „Ladie“ schon den Kopf verdreht. Die kommen oft zu ihr auf Besuch. Und was meint Ihr, welchen Weg sie wählen. Klar, den durch mein Revier.


Aber wisst Ihr was ich beobachtet habe? Die Kater wollen gar nichts von der Tussi – sie sind nur an den Fischen in Nachbars Teich interessiert. Die beiden haben schon alle Fische rausgefressen. Was sind denn das für Männer – die haben nur „Fressen“ im Kopf. Und die Tiffany, die checkt das gar nicht – ganz schön blöd.


An Ostern habe ich Nachbars Tiffy auch wieder mal „erwischt“. Vom Balkon im ersten Stock aus habe ich sie gesehen. Ich sprang todesmutig vom Balkon in den Garten – das Biest ist mir aber wieder mal entwischt. Wie gut, das mir dabei nichts passiert ist. Ich musste Heidi versprechen, dass ich das nie mehr mache. Sie hatte ganz schön Angst um mich. Meine Menschen die lieben mich halt. Wenn ich jetzt nicht zu Hause bin, dann jagt die Tiffany bestimmt in meinem Garten wieder Vögel. Das darf sie nicht. Ich spreche mit den Vögeln – das finden Franz und Heidi ganz schön komisch. Tiffy – nimm dich in Acht, wenn ich wieder nach Hause komme, und ich erwische dich, dann kannst du was erleben. Ob wohl meine Diana aufpasst, das die Katze nicht die Vögelchen frisst? Ich glaube schon!


Ach, waren das noch Zeiten, als der Whisky noch in der Nachbarschaft lebte. Das war ein Katzenmann mit Charakter – ein richtiger Gentleman. In sicherem Abstand von einem Meter hinter dem Gartenzaun hat er mich immer angemacht. Der gemütliche „Dicke“ zog dabei alle Register. Nun ist er in die grosse Stadt gezogen – ach wie vermisse ich ihn.
Da bleibt mir gar nichts anderes übrig, als mal anderswo nach einem männlichen Wesen Ausschau zu halten. Aber immer wenn ich einen interessanten Typen auf Reisen treffe, dann schleicht er sich wieder davon, bevor es ernst wird. Das ist doch zum Jammern.

Wenn Ihr wissen wollt, wo ich gerade nach „Liebesabenteuern und anderen Abenteuern“ Ausschau halte, dann müsst Ihr hier klicken (oder besser verlinken). Da findet Ihr alles, was ich so treibe. Aber erst ab morgen. Ich muss erst überlegen - und meine Heidi ist auch kein D-Zug, geschweige denn das Internet in Polen. Ihr wisst ja, ich bin auf ganz grosser Reise. Wir besuchen viele Länder wie Österreich, Tschechien, Polen, Litauen, Lettland, Estland, Finnland, Norwegen und Schweden.


Und wenn Ihr wissen wollt, wo sich mein „Personal“ so rumtreibt, dann schaut mal da nach.

Bis bald mal wieder



Gima
(getippt von Heidi - wozu hat man wohl Personal)

Kommentare:

  1. Das ist ja drollig.
    Schön von Dir zu hören
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Schön das man dich kennenlernen darf,Gima.
    Du hast ein tolles Zuhause mit einem herrlichen Garten.So ein Katzenleben würde ich auch gerne führen:o)
    Herzlichst,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, Gima, Du bist super! Du machst das schon richtig mit dieser Tiffany! Lass Dir nix gefallen und genieße die schöne Reise!

    Liebe Grüße an Dich und Dein tippendes Personal,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Heidi, schöne Geschichte!!! Ich hab hier bei mir den Kater Carlo (aber son ganzer Kerl ist der auch nicht mehr ;-), später schau ich noch beim Reisetagebuch vorbei. Wir sind ja auch WoMo-Fans - mieten dann immer eins. Euch noch viel Spaß beim Reisen Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Heidi.
    Eine wundervolle Geschichte.
    Euer Haus und Garten finde ich auch wunderschön.
    Ganz liebe Grüsse
    Lucia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Mama, ich passe, soweit ich im Garten bin auf die Vögel für Gima auf ;-). Danke für Deine E-Mail heute, aber ich glaube es ist nur ein Teil angekommen. Sie wurde als Spam bei mir identifiziert. Schöne Posts hast Du eingestellt, werde sie regelmäßig lesen. Ach ja, Elfriede habe ich auch getroffen. Der Nachbarschaft geht es gut. Grüße an alle Diana

    AntwortenLöschen
  7. Ach was für eine nette Geschichte, da ich auch von vielen Katzen umgeben bin, kann ich alles gut verstehen. Meine Nachbarkatze kommt immer wenn ich die Tür öffne, sie fühlt sich hier sehr wohl, frisst und schläft dann. Sie muss mit 6 Hunden bei sich zu Hause klar kommen und da sucht sie ab und zu ein wenig Ruhe bei uns. Unsere Katzen lassen sie völlig in Ruhe.

    Liebe Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Heidi und natürlich Gima, was für ein wunderschöner Post!!! Das Gimareich sieht einfach wunderschön aus.
    Ganz liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Gimo, melde Dich einfach, wenn es Dir zuviel wird, wir eilen Dir gerne zu Hilfe, mit dieser Tussi werden wir schon fertig.
    LG Borsalino und Benedetto

    AntwortenLöschen
  10. dolce piccolo gatto!
    buona serata
    mary

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    oh,wir haben auch so ein Tierchen von nebenan.....zwar keine Tussi....sondern einen Kater......der wohl höhst beleidigt wäre,würde ich den Tussi nennen....aber wie nennt man das den nun bei einem Kater.....?????
    Lieben Gruß
    und schönes Wochenende Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  12. If I were a kitty, I'd sit in the sun all day. Lovely photos :-)

    AntwortenLöschen
  13. A beautiful kitty with the most gorgeous blue eyes!:) A fantastic capture! Beautiful flowers too!
    Cat

    AntwortenLöschen
  14. Nein, ist das eine herrlich süße Geschichte, die Du da für Gima getippt hast, liebe Heidi. Einfach zu schön.
    Schöne Pfingsten und liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Hallo an das "Personal" und an Gima, eine nette Geschichte aus dem Tagebuch eines Katzenlebens! Nur so weiter und bis bald.
    Liebe Grüsse Sabine

    AntwortenLöschen