Sonntag, 9. Mai 2010

Von Rosen, die keine sind und "Stickereien"

Liebe Bloggerinnen
einen schönen Muttertag wünsche ich allen Müttern unter Euch. Laßt Euch von den Lieben schön verwöhnen - ihr habt es verdient.

Diese Rose, die keine ist, schenkte mir meine Tochter vor einigen Wochen - nur so! Sie sieht zwar aus wie eine Rose, hat aber keine Stacheln und Blätter, die sich wie Gummi anfühlen. Es soll keine Rose sein. Hat jemand eine Ahnung, wie der Name dieser lila Schönheit ist.

Und weil wir schon mal bei lila sind - ich habe eine "Garage" für mein Stickgarn "gebaut". Ich hatte immer das Problem, dass das Garn in Beutel immer verhedderte. So dachte ich, dieser Saustall muss mal ein anderer werden.


Ich habe sechs Kartons, die ich vorher passgenau zugeschnitten habe, einfach mit Stoff überzogen. Zwei Hutgummi wurden noch angebracht. Schön geordnet findet sich nun gleich der richtige "Farbton", wenn mich mal wieder die Stickwut übermannt.

Und während der letzten Regentage hat sie mich wieder übermannt - die Stickwut. Entstanden ist dieser "Rosenstrauß". Inspirieren lassen habe ich mich von der französischen Zeitschrift "Broderie", die mir Anett geschickt hat. Damit hat sie natürlich ins Schwarze getroffen und ich konnte wirklich nicht widerstehen.

Mit diesem Sträußchen habe ich ein Buch "rausgeputzt" und gleich auf den Weg zu einer lieben Freundin gebracht, die heute ihren Geburtstag feiert. Liebe Traudi, alles, alles Liebe zum Ehrentag!

Und was sonst noch so an Regentagen geschieht, das könnt ihr hinter dieser Pforte sehen. Ein Blick lohnt sich.

Liebe Grüße

heidi

Kommentare:

  1. Liebe Heidi,
    Meine Augen wollen sich gar nicht losreißen, von deiner Stickerei, solche Nadelkünste lassen mich die Grenzen meiner Maschine richtig spühren, aber das ist auch gut so, es wäre schlimm, wenn ein Computer so etwas sticken könnte.
    Schade, dass es bei euch auch regnet, hier ist es kalt und nass, darum renovieren wir die Küche, man verpasst draußen doch nichts....
    Ganz herzliche Grüße
    Anett

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heidi,

    ich weiß leider nicht wie diese Blume heißt. Ich kenne sie aber auch. Deine Garage für das Stickgarn sieht umwerfend aus und ist sooo praktisch. Soll ich dir mal was verraten??? Mittlerweile mag ich auch Lila und überlege mir gar einen lila Rock zu nähen.
    Diese zauberhafte Stickerei auf Traudis Geschenk hat mich total verzaubert. Sicher wird sie sich sehr darüber freuen. Etwas geschmunzelt habe ich beim lesen, denn von mir bekommt sie ja das Poesiealbum.
    Sei sehr lieb gegrüßt und lasse dich am heutigen Muttertag schön verwöhnen.
    Herzliche Umarmung von Elvira

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,

    was für eine wundervolle Blume - die hätte ich auch gerne. So eine habe ich noch nie gesehen.
    Und Deine Rosenstickerei ist ja der helle Wahnsinn; so schön! Ich wüßte zu gerne wie man so eine plastische Stickerei anfertigt, denn ich bin ganz verliebt darin. Wenn ich in Deiner Nähe wohnen würde, würde ich das Sticken zu gerne bei Dir lernen.

    Bewundernde und liebe Grüße,
    rosenresli

    AntwortenLöschen
  4. wooow, liebste Heidi... ich freu' mich...und gerate schon aus dem Häuschen...

    allerliebste Grüße von Traudi

    AntwortenLöschen
  5. diese regenbogige garin-garage ist ja suuuuper! und die wundersame blume auch, ich kenne sie aber auch nicht. bei solchen blumenrätseln frage ich gerne mal beim seaside-cottage bei beate nach, sie ist leidenschaftliche floristin: http://mein-garten-at-the-seaside.blogspot.com grüne grüße von der insel eliane

    AntwortenLöschen
  6. Laß das bloß mein Stickgarn nicht sehen! Das will dann auch so schön wohnen!
    Und bei der Buchhülle wird der Lesestoff echt zur Nebensache. Einfach traumhaft!!

    GlG Jane

    AntwortenLöschen
  7. was du so alles zauberst ist traumhaft, ich mag das.
    Danke für deine netten Worte !!! Ich wünsche dir eine gute Zeit, bleib gesund und ich werde die blogs vermissen...herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi,
    wunderschöne Bilder und eine super Idee!!! Ich habe auch so ein "Gewürge" mit dem Stickgarn, da werde ich doch mal Abhilfe schaffen:-)))
    Deine Stickerei ist super schön und dann hast Du sie gleich verschenkt:-)) Ja, so komplizierte Sachen können nur von Anett kommen! Sie macht ja traumhafte Dinge, wovon ich nur träumen kann und Deine Rosen sehen auch so aus!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag
    und ganz liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heidi,
    was das für eine schöne Blume ist, kann ich Dir leider auch nicht sagen. Wüßte es aber doch gerne :0).
    Deine Stickgarage sieht ja toll aus!!!! Ich habe nur eine einfach Box mit diesen Pappdingern. Deine Idee ist natürlich wesentlich schöner!!!! Auch Deine Stickerei ist ein Traum. Ich bin hin und weg!!!!!!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Mama, also die Garage für das Stickgarn ist wirklich top. Ich habe ja selbst schon davon profitiert. Die Stickereien sind was ganz besonderes. Ich genieße die Sticknachmittage mit Dir. Übrigends war es heute super schön mt Euch in Donauwörth. Ich fand es schön, dass Du mir die Plätze aus Deiner Jugend gezeigt hast. Ich wäre gerne mal Mäuschen in Deiner Jugendzeit gewesen :-). Danke für den schönen Tag. Liebe Grüße an die beste Mama der Welt. Diana

    AntwortenLöschen
  11. que lindo bordados de flores amei..
    Visite meu blog Angelica maria artes..
    bjs
    abrigada fica com deus.

    AntwortenLöschen